Write a comment

STEINERS - Schwäbische Genussmanufaktur

Das Franchise Lebens- & Genussmittel Unternehmen STEINERS - Schwäbische Genussmanufaktur

 

Was ist unter "Franchise STEINERS - Schwäbische Genussmanufaktur" zu verstehen? Was hat das Unternehmen zu bieten?

Das im Jahr 2013 gegründete Franchiseunternehmen gehört zur Kategorie Schwäbische Systemgastronomie und fokussiert sich auf "Franchise Lebens- & Genussmittel".  Der Fokus bisheriger Gründungen liegt auf den Schwäbischen Raum. Die jungen und dynamischen Steiner Teams lieben und leben die urschwäbische Küche mit ihren Rezepturen, deren Zutaten und Rohstoffe bei regionalen Erzeugern eingekauft werden. Deswegen möchten Sie zusammen die alten kulinarischen Schätze wiederbeleben. Dabei werden alte Traditionen mit den Anforderungen der Gegenwart perfekt in Einklang gebracht. Das Ergebnis ist eine hochwertige sowie gesunde und frische Küche, die einfach lecker schmeckt. 

 

Das Geschäftskonzept für "Franchise STEINERS - Schwäbische Genussmanufaktur"

Das Konzept von Steiners Schwäbischer Genussmanufaktur entspricht nicht nur dem derzeitigen, sondern dem stetig wachsenden Trend vieler Konsumenten nach regionaler Küche in hoher Qualität, wobei der „Fast Casual Stil“ immer anzusprechen ist. Alle Gerichte, die in ihrer Kreativität und Zusammensetzung über die bekannten Maultaschen und Spätzle hinausgehen, können innerhalb von fünf Minuten vor den Augen der Gäste zubereitet werden. Damit entstehen für die Gäste keine langen Wartezeiten. Das garantiert ein nahezu perfekter Counterservice. Ein großer Vorteil für die kurze Mittagspause. 
Erwähnt werden muss auch, dass alle Gerichte inklusive der “Schwäbischen “Tappas“ im Restaurant serviert werden oder als „to go Menü mitgenommen werden können. 
Viele Gerichte werden auch vegetarisch angeboten, womit auch diese Konsumentengruppe sich bei Steiners wohlfühlen kann. 
Die Listung in Supermärkten mit einem Grundsortiment dient der Steigerung des Bekanntheitsgrades. "Franchise Lebens- & Genussmittel" sind so in aller Munde. 

 

Welche Standorte werden für die Genussmanufaktur bevorzugt? 

Der Fokus liegt bisher eindeutig auf die schwäbische Region. Dies ist eigentlich auch selbsterklärend. Schließlich befasst man sich in diesem Franchiseunternehmen mit der alten und neuen schwäbischen Küche mit all ihren Rafinessen, die seit Generationen zu bieten hat. Hinzu kommt, dass sich alle der regionalen Wirtschaft zugehörig fühlen und diese unterstützen und fördern möchten. Hier im Schwabenländle wird die schwäbische Genusskultur geliebt und gelebt. 
Diese Einstellung führt andererseits dazu, dass die schwäbische Küche über die regionalen Grenzen hinaus in ganz Deutschland sowie in Österreich und der Schweiz mit Franchisrestaurants bekannt gemacht werden soll. Neue Franchisepartner können diesen Schritt gerne für sich nutzen, um ein eigenes Restaurant zu eröffnen. 

 

Wie plant Steiner die nationale bzw. internationale Expansion

Die internationale Expansion soll auf zwei Säulen ruhen: Eigenbetriebe und Franchiseunternehmen
Einzel- und/oder Gewerbelizenzen, sog. Multi-Unit-Lizenzen, sollen die Franchisevermarktung am nationalen Markt präsentieren. International ist eine perspektivische Vorgehensweise angedacht. Somit wird die Erschließung neuer Märkte auf internationaler Ebene über Masterlizenzen erfolgen. 

 

Welche Lagen genießen besonderes Interesse?

  • Ladenflächen mit hoher Frequentierung in Shoppingcentern
  • Beste Citylagen (1A-Lagen) mit hohem Kundenlauf
  • Bahnhöfe und Flughäfen

 

Welches Gründerprofil wird von "Franchise STEINERS - Schwäbische Genussmanufaktur" erwartet?

Folgende Voraussetzungen müssen Bewerber erfüllen, um langfristig erfolgreich zu sein:

  • Hohe Affinität (Leidenschaft) für die Marke „Steiner“
  • Hohe Affinität zur Systemgastronomie
  • Kaufmännisches Vertändnis
  • Führungsmentalität / Führungserfahrung
  • Kundenorientierung
  • Unternehmerisches Denken
  • Teamführungskompetenz

 

Wie erfolgt die Kontaktaufnahme mit Steiner 

Das Onlineformular dient Interessenten für die erste Kontaktaufnahme mit Steiners 
Die vom Unternehmen zugesandten Unterlagen enthalten weitere Informationen, die auch als Grundlage für die zu führenden persönlichen Gespräche dienen. Eine Franchisepartnerschaft hängt von der „Chemie“ der Gesprächspartner und den fachlichen Eignungen sowie wirtschaftlichen Verhältnissen ab.

 

Der Markenauftritt wird unterstützt von: 

  • Einem hohen Qualitätsstandard aller Speisen
  • Auszeichnung der Speisen mit der „DLG Gold Prämierung“
  • Einer ausbaufähigen Produktvielfalt
  • Ein durchdachtes Produktdesign
  • Hochwertiger Produktvielfalt

"Franchise Lebens- & Genussmittel" werden somit einem breiten Publikum präsentiert.

 

Welche Kosten entstehen bei einer Franchise-Partnerschaft?

Die Kosten setzen sich zusammen aus: 

  • Dem erforderlichen Eigenkapital
  • Einem Minimum an vorgegebener Investitionssumme
  • Der Franchisegebühr sowie 
  • Der Marketinggebühr

 

Bilderquelle: STEINERS - Schwäbische Genussmanufaktur

Say something here...
Cancel
Log in with ( Sign Up ? )
or post as a guest
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Be the first to comment.