Write a comment

VLH - Vereinigte Lohnsteuerhilfe

VLH - Vereinigte Lohnsteuerhilfe

Franchise VLH - vereinigte Lohnsteuerhilfe 

 

Die Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. ist ein bundesweit tätiges Unternehmen, das im Bereich der Steuerberatung für Arbeitnehmer tätig ist. Bereits 1972 gegründet ist die VLH mit - nach eigenen Angaben - rund 900.000 Mitgliedern der größte Lohnsteuerhilfeverein Deutschlands. 

 

Was ist ein Lohnsteuerhilfeverein?

Das Geschäftsfeld ist in § 4 Nr.11 Steuerberatungsgesetz geregelt. Es beschränkt die Tätigkeit auf den Bereich des Einkommensteuergesetzes und seiner Zuschlagsgesetze. Die Beratung von Selbstständigen und Gewerbetreibenden ist ausgeschlossen. Aufsichtsbehörde für Lohnsteuervereine ist nach § 27 Nr.1 des Steuerberatungsgesetzes die Oberfinanzdirektion des Landes, in dem sich der Geschäftssitz befindet. Die Geschäftstätigkeit wird jährlich durch geeignete Personen - Steuerberater, Wirschaftsprüfer oder ein Prüfungsverband der Steuerberaterkammer - überprüft.

 

Wie ist die Vereinigte Lohnsteuerhilfe e.V. organisiert?

Die VLH ist ein Franchise-Unternehmen mit Sitz in Neustadt/Weinstr. und als Verein beim Registergericht Ludwigshafen eingetragen. Die rund 3000 Beratungsstellen des Vereins sind rechtlich selbstständige Unternehmen - Franchise-Nehmer - die vom Franchise-Geber gegen Zahlung von Gebühren die Nutzungsrechte des Geschäftskonzeptes und des Geschäftsnamens sowie der Marke erwerben. Darüberhinaus erhalten sie Hilfestellung bei der Abwicklung der laufenden Beratungstätigkeit. 

 

Wer gehört zur Zielgruppe des Geschäftskonzepts?

Fast die Hälfte der Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland fällt unter den Begriff "Arbeitnehmer" und ist daher potentieller Kunde. Manche halten sich selbst für kompetent und erstellen ihre Einkommensteuererklärung mit Hilfe käuflicher Software und manche unterliegen auch nicht der Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung: trotzdem verspricht das regelmäßig komplizierter und unverständlicher werdende Steuerrecht für die Branche noch lange stabiles Wachstum. 

 

Welche Leistungen werden erbracht?

1.Der wichtigste Teil der Aufgaben ist natürlich die Erstellung der Einkommensteuererklärung. Hier ist insbesondere die Erfassung aller Werbungskosten 
eine Aufgabe, an der viele Steuerzahler ohne Hilfestellung scheitern. Insbesondere bei Pendlern und regelmäßiger beruflich bedingter Abwesenheit vom Wohnort weiß oft nur noch der Fachmann Bescheid. 
2.Für Verheiratete ist die Wahl der richtigen Steuerklasse von Bedeutung: Stichwort "Ehegattensplitting".
3.Im Zusammenhang mit "Familie" gibt es unzählige Regelungen wie z.B. die Absetzbarkeit von Aufwendungen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft, der Kinderbetreuung oder der Pflege von Angehörigen. 
4.Die Beratung im Zusammenhang mit Vermögenserwerb beginnend mit "Riestern" bis hin zum Kauf eines Eigenheims ist von elementarer Bedeutung. Bei der Planung der Altersvorsorge sind steuerliche Erwägungen unerläßlich. 
5.Für Hausbesitzer sind oft Investitionszulagen interessant, für deren Realisierung i.d.R. fachliche Hilfe benötigt wird.

Zur Aufgabe der VLH-Berater gehört nicht nur die Abgabe der Steuererklärung, sondern auch die Errechnung der Erstattungs- oder Nachzahlungsbeträge, die Stellung der Anträge auf Steuerermäßigung, die Prüfung der Bescheide, ggf. der Einspruch und die Kommunikation mit dem Finanzamt.

 

Wer kann im Rahmen eines Lohnsteuerhilfevereins beratend tätig werden?

Zunächst jeder, dem die geschäftsmäßige Steuerberatung grundsätzlich unbeschränkt erlaubt ist: das sind Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und vereidigte Buchprüfer. Darüberhinaus erlaubt die Gesetzeslage die Steuerberatung im Rahmen eines Lohnsteuervereins allen "Steuerberufen" und allen kaufmännischen Berufen mit Abschluss und dreijähriger Berufserfahrung im steuerlichen Bereich. 

 

Franchise VLH - vereinigte Lohnsteuerhilfe: was bietet sie dem Existenzgründer?

1.Die Existenzgründung ist haupt- und nebenberuflich möglich. Dies ermöglicht z.B. bestehenden "verwandten" Unternehmen - z.B. Buchhaltungsdienstleistungen, Lohn- und Gehaltsabrechnungsdiensten oder Haus- und Vermögensverwaltungen - sich ein weiteres Standbein zu schaffen.
2.Die Franchise VLH - vereinigte Lohnsteuerhilfe stellt einen regionalen Ansprechpartner und darüberhinaus stehen für besondere Probleme die 90 Mitarbeiter in der Unternehmenszentrale zur Unterstützung bereit.
3.Das Weiterbildungsangebot umfasst Schulungen in 70 Städten sowie ständig verfügbare Online-Schulungen. Das Schulungsangebot ist nach ISO 9001 zertifiziert.
4.Rund 1.500 Beratungsstellen oder Berater sind nach DIN 77700 zertifiziert.
5.Unterstützung bei Marketing und PR: ein Starterpaket mit Homepage, Briefpapier, Flyern etc. erhält der Neu-Berater kostenlos. Die Hauptverwaltung schaltet darüberhinaus regelmäßig Anzeigen in Print- und Onlinemedien sowie Spots im Hörfunk.
6.Der Berater kann eine speziell entwickelte Software zur Mitgliederverwaltung nutzen. Ferner haben sie Zugang zum unternehmenseigenen Intranet mit Informationen zum Steuerrecht und mit Zugang zu Steuerrechtsdatenbanken.

 

Und zuletzt zwei nicht zu unterschätzende Punkte, in denen Franchise VLH - vereinigte Lohnsteuerhilfe ihre Franchise-Nehmer entlastet:

1. Das Mahnwesen wird in der Hauptverwaltung abgewickelt.
2. VLH-Berater sind über den Franchise-Geber vermögensschadenshaftpflichtversichert.

 

Bilderquelle: VLH - Vereinigte Lohnsteuerhilfe

Say something here...
Cancel
Log in with ( Sign Up ? )
or post as a guest
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Be the first to comment.